Heute endet unsere montagshalbzehn Vorstellungsreihe nach zehn Wochen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht.

 

In den letzten zehn Wochen haben wir euch jeden Montag um halb 10 verschiedene Mitarbeiter*innen unserer Unternehmensgruppe vorgestellt. Die Mitarbeiter*innen haben dabei ein paar Fragen gestellt bekommen, welche sie kurz beantworten sollten. Zum Ende wurde dann noch eine weitere Person nominiert, die in der kommenden Woche im Rahmen der montagshalbzehn Reihe vorgestellt wurde. Diese durfte natürlich nicht aus dem eigenen Team stammen. Wenn ihr einzelne Vorstellungen verpasst habt, klickt gerne nochmal hier. 🙂

 

 

Zum Abschluss dieser Reihe wollen wir euch heute noch Melli vorstellen 🙂

 

Wer bist du?

Ich bin die Melanie „Melli“ Baier, 38 Jahre alt und habe bereits meine Ausbildung zur Mediengestalterin in der BAUR-Gruppe absolviert. Nach einigen Jahren Agentur und einem dualen Studium hat es mich zu BAUR zurückverschlagen und nun bin ich seit 2014 wieder da.

 

Was machst du in der BAUR-Gruppe?

Ich arbeite in der Abteilung Content Creation & Production und bin da Product Manager für das Thema Konzeption und Weiterentwicklung Online sowie Art Director unserer Corporate Designs.

 

Morgenmuffel oder earlybird?

Definitiv kein Earlybird!

 

Wie sieht für dich die perfekte Mittagspause aus?

Mit meinen Lieblingskolleg*innen zusammensitzen, quatschen und viel lachen. 🙂

 

Am liebsten wäre ich gerade in…

… pandemiefreien Zeiten und das in Barcelona. Für mich ist keine andere Stadt so schön, kreativ und abwechslungsreich wie diese.

 

Was macht dir an deiner Arbeit besonders viel Spaß?

Die Abwechslung und die Herausforderung! Ich weiß eigentlich nie so genau, was ich nächsten Monat mache und das liebe ich. Gerade im Onlinebereich dreht sich die Welt so schnell, dass man flexibel im Kopf bleiben muss und immer wieder dazu lernt.

Da wir als Kreativabteilung für die gesamte Unternehmensgruppe da sind, habe ich schon mit ganz vielen Bereichen und Menschen zusammengearbeitet und so manches Highlight erleben dürfen wie z. B. die Nominierung für den Online-Kommunikationspreis und dem dazugehörigen Pitch in Berlin.

 

Um vom Arbeitsalltag abzuschalten empfehle ich…

… Stricken und Häkeln. Nicht umsonst gilt das als „neues Yoga“ 🙂 Ich kann dabei super abschalten, alles Mögliche nebenher bingewatchen und kann meiner Kreativität freien Lauf lassen. Was ich da so mache? Schaut gern mal bei mir auf Insta vorbei: @fraeulein.melli

Danke, liebe Melli, für diese Vorstellung 🙂

Wir hoffen, dass ihr die Vorstellungen unserer lieben Kolleg*innen genauso spannend fandet wie wir 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.