So langsam aber sicher kann einem die Decke im Anywhere Office schon mal auf den Kopf fallen – um das zu verhindern, wollen wir euch hier ein paar Tipps an die Hand geben.

 

Aktuell ist es wichtiger denn je, seine Arbeit von zuhause auszuüben und den Gang ins Büro zu vermeiden. Leider kann man die gewohnten sozialen Kontakte von zuhause aus nicht so pflegen, wie man es gerne hätte. Zusätzlich können einem das trübe Wetter und die eintönigen Tage aufs Gemüt schlagen. Dem wollen wir entgegenwirken und euren Alltag etwas aufhellen. Wir haben uns kleine Anywhere Office „Hacks“ überlegt, mit denen ihr wieder etwas Schwung in den tristen Alltag bekommt.

 

Virtueller Kaffeeklatsch

Die fehlenden, täglichen Begegnungen in der Kaffeeküche oder auf dem Flur machen sich im Anywhere Office bemerkbar. Gerade der persönliche, private Austausch mit den Kolleg*innen kommt dabei oftmals zu kurz. Das ist natürlich sehr schade! Wie wäre es mit einer regelmäßigen Kaffeepause im Team? Ergreift die Initiative und stellt euch und euren Kolleg*innen mal einen Termin für den virtuellen Kaffeeklatsch ein. Vielleicht entwickelt sich daraus auch eine Routine.

 

Gemeinsames Feierabendbier

Auch die tägliche Freizeitgestaltung ist aufgrund der geltenden Bestimmungen stark eingeschränkt. Nach der Arbeit auf ein Feierabendbier treffen oder gemeinsam Essen gehen ist aktuell nicht möglich? Doch, das ist es! Wie wäre es mit einem Feierabendgetränk in bester Gesellschaft? Laptop auf, Kamera an und eine gemütliche Runde mit den Kolleg*innen oder Freund*innen via Teams, Zoom oder Skype genießen.

 

Positionswechsel

Das Wichtigste im Anywhere Office ist unter anderem ein bequemer Stuhl. Doch ein Positionswechsel kann durchaus für neuen Wind im Arbeitsalltag sorgen. Tauscht den Bürostuhl doch mal gegen einen Gymnastikball! Dies ermöglicht sowohl Entspannung, als auch Übung zugleich. Auch das temporäre Arbeiten im Stehen ist gut für Körper und Geist. Wer keinen höhenverstellbaren Tisch hat, kann auch gerne aufs Bügelbrett zurückgreifen.

 

Bewusst Feierabend machen

Oftmals verschmilzt der Übergang von Beruflichem und Privatem im Home Office. Auch wenn es schwierig ist, solltet ihr euch an eure Arbeitszeiten halten. Vermeidet das „Always available“ sein, schaltet nach getaner Arbeit den PC aus und genießt den Feierabend! Ladet euch – wenn möglich – keine beruflichen Tools oder Apps auf das private Smartphone oder schaltet die Push-Benachrichtigungen nach Feierabend aus.

 

Vital bleiben

Im Anywhere Office kann es passieren, dass ihr an bestimmten Tagen keinen Fuß vor die Tür setzen müsst. Das solltet ihr allerdings vermeiden. Mit einem regelmäßigen Spaziergang an der frischen Luft haltet ihr euch fit. Zusätzlich solltet ihr viel Trinken, denn gerade an einem langen Arbeitstag vor dem Laptop gerät das in Vergessenheit. Setzt euch erreichbare Ziele. Wie wäre es z.B. mit mindestens zwei Liter Wasser oder 10.000 Schritten am Tag?

 

Wir hoffen, dass wir mit unseren Hacks euren Alltag im Anywhere Office ein bisschen erleichtern können!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.