Unser Betriebsrestaurant, Klüh Catering, hat sich hat sich eine ganz besondere Aktion für unsere Mitarbeiter*innen einfallen lassen: Das Essen „to go“!

Wer kennt es derzeit nicht – Die Restaurants sind geschlossen, man arbeitet vermehrt im Anywhere Office, wodurch das Mittagessen in der Kantine wegfällt und man möchte einfach mal wieder einen Tag haben, an dem man nicht kochen muss.

Bei dem Konzept „to go“ können Mitarbeiter*innen der BAUR-Gruppe ihre fränkischen Leibgerichte jedoch auch von zu Hause genießen. Das Prinzip ist ganz einfach: Mitarbeiter*innen bestellen das Gericht bei Klüh Catering vor, um die Planung zu vereinfachen und den verschwenderischen Umgang mit Lebensmitteln zu vermeiden. Das Gericht wird dann liebevoll bei uns im Hause von dem Klüh- Team zubereitet. Zuhause muss es dann nur noch warmgemacht und genossen werden. Dazu bekommen Mitarbeiter*innen noch eine Anleitung für den finalen Schliff des Gerichts – und das alles für einen kleinen Preis. Zudem bietet Klüh Catering ab diesem Monat sogar einen Lieferservice an, welcher die leckeren Gerichte auch zu den Kolleg*innen nach Hause liefert – der perfekte Service.

Wir haben mit Stefanie Hofmann vom Klüh Catering Team über diese tolle Aktion gesprochen.

 

Warum habt ihr euch dazu entschlossen, „to go“ Gerichte anzubieten?

Wie in der Gastronomie dürfen auch wir leider nur noch Essen to go anbieten. Aufgrund der aktuellen Anywhere Office Situation sind viele der Mitarbeiter*innen nicht mehr vor Ort und wir verbuchen dementsprechend auch weniger Umsatz. Nichtsdestotrotz wollen wir es den Mitarbeiter*innen weiterhin ermöglichen, unsere Gerichte genießen zu können und haben uns daher die „to go“-Aktionen überlegt. Hinzu kommt auch, dass unser Klüh-Team dadurch weiterhin eine Beschäftigung vor Ort erhält.

 

Für den Heilgen Abend hattet ihr bereits ein Rundum-sorglos-Paket angeboten und die Mitarbeiter*innen hatten die Möglichkeit, bei euch eine „Gans to go“ zu kaufen. Wie kam diese Aktion an?

Die Gans to go kam sehr gut an! Das Besondere daran war, dass neben dem Hauptgericht, bestehend aus einer Gans und den dazugehörigen Beilagen, noch ein Dessert für die ganze Familie dabei war. Alle kalkulierten Gänse wurden vorbestellt und abgeholt. So haben wir uns das vorgestellt. Sowohl wir, als auch die Käufer*innen waren sehr happy!

 

Wir finden die Aktionen echt super! Ist das eine einmalige Aktion oder habt ihr bereits Weiteres geplant?

So soll es gerne noch weiter gehen! Wir haben noch einige Gerichte auf unserem Plan – vor allem in Richtung Sonntagsbraten. Diese eignen sich hervorragend, da sie sich vor Ort in unserer Küche vorbereiten lassen und zuhause nur noch erwärmt werden müssen.

Bisher konnten unsere Mitarbeiter*innen das Essen von Klüh Catering bereits bei vier „to go“ Aktionen genießen. Neben der im Interview genannten Gans gab es noch:

 

Rinderroulade to go

Das Rundum-Sorglos-Paket bestand aus zwei großen Rinderrouladen inklusive deftiger Soße, vier rohen Kartoffelklößen und zwei Portionen Rotkohl nach Großmutters Art.

 

 

Krenfleisch to go

Die Paket für diese „to go“ Aktion bestand aus zwei Portionen Krenfleisch mit Meerretichsoße, einem Schälchen geriebenen Meerrettich, vier rohen Kartoffelklößen und zwei Portionen Preißelbeeren.

 

 

Veganes Kohlrabi Curry oder Schweinelendchen to go

Klüh bietet natürlich auch den Vegetarieren und Veganern ein ansprechendes Menü. So stand z.B. auch schon verganes Kohlrabi Curry mit Kichererbsen und Mango-Reis auf dem Speiseplan. Dazu gab es vorweg noch eine Rote-Beete-Suppe mit Äpfeln und Meerretich.

Wir danken unserem Betriebsrestaurant-Service Klüh Catering für diese tolle Idee und hoffen auf viele weitere leckere Gerichte 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.