Heute gibt es den vierten Teil unserer Serie zum Thema Customer Service. Nina Müller ist als Service Agent im Finanzbereich bei unserer Tochtergesellschaft BFS tätig. In ihrem Interview erfahrt ihr, wie sie Familie und Job unter einen Hut bekommt…

 

„Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt: Mit unseren Customer-Service-Lösungen werden sämtliche Kommunikationsprozesse auf die Wünsche unserer Zielgruppe ausgerichtet – effizient und in hoher Qualität. Wir sind viel mehr als ein Call Center – wir sind ein Partner und bieten Lösungen für einen ganzheitlichen Customer Service entlang der gesamten Customer Journey.“

 

Liebe Nina, du bist bei uns als Service Agent im Customer Service tätig und mittlerweile eine echte Spezialistin in deinem Gebiet. Wie lange bist du schon dabei und was machst du genau?

 

„Ich bin seit 2008 im Customer Service und habe schon für mehrere Auftraggeber gearbeitet. Angefangen habe ich in der BAUR Kundenbetreuung am Standort Burgkunstadt. Als ich nach meiner Elternzeit wieder eingestiegen bin, war ich dann zunächst in der Outbound-Telefonie und mittlerweile arbeite ich im aktiven Forderungsmanagement für einen Auftraggeber aus der Finanzbranche – und damit bin ich auch sehr glücklich. Für reichlich Abwechslung sorgt momentan auch, dass ich mehrere Tage pro Woche an unserem Standort in Neustadt bei Coburg bin und dort als Trainerunterstützung neuen Kolleginnen und Kollegen helfe. Hier gebe ich gerne mein Wissen und meine Erfahrung in der Telefonie oder im Umgang mit den Systemen weiter.

 

Welche Ausbildung hast du im Gepäck und welche Fähigkeiten benötigt man speziell für die Telefonie im Forderungsmanagement?

 

„Ich habe eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte. Mit der Entscheidung zur BFS zu wechseln, bin ich wirklich glücklich und habe es bis heute nicht bereut. Hier habe ich die Möglichkeit mich weiterzuentwickeln. Die Arbeit im aktiven Forderungsmanagement ist abwechslungsreich und sehr niveauvoll. Man sollte auf jeden Fall ein gutes Zahlenverständnis mitbringen und Empathie für den Kunden zeigen. Das lernt man mit der Zeit. In einem Kundengespräch kann es zum Beispiel darum gehen, dass der Kunde seinen Verbindlichkeiten gegenüber der Bank nicht mehr nachkommen kann und wir suchen gemeinsam eine Lösung für eine Refinanzierung. Natürlich wird man hier oft auch vom Kunden mit persönlichen Schicksalen konfrontiert. Wenn man wie ich vom Anwalt kommt, dann kennt man ähnliche Problematiken schon und kann einschätzen, wie viel Einfühlungsvermögen notwendig ist. Hierfür haben wir auch extra Gesprächsschulungen, die ich zum Teil auch schon selbst mitgestaltet habe.“

 

Wie kann man sich einen typischen Arbeitstag vorstellen?

 

„Wir arbeiten für verschiedene Auftraggeber und unterstützen auch andere Teams. Dadurch ist ein Arbeitstag als Service Agent absolut abwechslungsreich. Bevor die Telefonleitungen geöffnet werden, mache ich mich selbst und meinen Arbeitsplatz startklar, fahre alle Systeme hoch, und hole mir noch einen Kaffee. Dann gilt die volle Konzentration den Kunden, die entweder uns anrufen und zum Beispiel Fragen zu einer Refinanzierung haben oder wir nehmen aktiv Kontakt mit dem Kunden auf.

 

Du bist auch familiär mit zwei Kindern, Hund und Mann gut eingespannt. Wie lässt sich der Job mit deiner Familie vereinbaren?

 

„Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Meine Arbeitszeiten lassen sich sehr gut mit der Familie vereinbaren, gleichzeitig gebe ich auch mein Bestes, privat alles so zu organisieren, dass es am Ende passt. Und wenn es doch mal unerwartete Engpässe in der Betreuung meiner Kinder gibt, dann hat sich schon immer eine Lösung gefunden. Ich arbeite in Teilzeit und kann so Geld verdienen und trotzdem für meine Kinder da sein.

 

Du möchtest gerne mehr über den Customer Service bei unserer Tochtergesellschaft erfahren? Dann besuche unsere Internetseite: Customer Service / BFS BAUR Fulfillment Solutions. Alle unsere derzeit offenen Jobs findest du in der Jobbörse auf unserer Karriere-Webseite, vielleicht ist etwas für dich dabei!

 

Nächste Woche geht es weiter mit einem weiteren spannenden Interview. Bleib dran! 🙂

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.