Die Lifestyle-Redaktion gewährt einen Einblick in ihren Arbeitsalltag

Urban Jungle, Oktoberfest, Zitrone, Heiße Herbstdrinks, Zwiebellook, Gesund durch den Herbst, Strick ist Chic, Apfelernte, Garten Winterfest machen oder Must-haves der Herbstkollektion – das ist nur eine Auswahl der Themen, die der Bereich Lifestyle in den letzten Monaten ausgearbeitet und online gestellt hat. Wie kommt diese Vielzahl an Inhalten zustande?

Am 1. März war es so weit: Das erste sogenannte „Tagesthema“ – der Arbeitstitel für redaktionell ausgearbeiteten Inhalte, die einem Artikel in einer Frauenzeitschrift sehr ähnlich sind – ging online und Lifestyle wurde ein fester Bereich des Webauftritts von BAUR.

 

Eine bunte Themenwelt

Lifestyle ist eine bunte Themenwelt, die alle Interessen der Zielkundin abdeckt. Von Mode- und Wohnthemen bis zu Themen beispielsweise aus dem Bereich Küche, Garten, Beauty oder Feiertage. Diese breite Mischung und Vielfalt ist für einen Versandhandel wie BAUR zunächst ungewöhnlich. „Die Themenauswahl im Bereich Lifestyle orientiert sich gleichzeitig an den Interessen der Zielkundin sowie an aktuellen Trends. Die Vielfalt geht sogar noch tiefer: In jedem Tagesthema werden ganz verschiedene Inhalte redaktionell aufbereitet“, erklärt Themenmanagerin Melanie Posselt.

 

Immer wieder etwas Neues

Die Kundin soll wissen, dass sie bei BAUR immer wieder etwas Neues findet. Von 1,3 Themen im März werden nun bereits drei Themen pro Woche online gestellt – und die Zahl der Tagesthemen soll noch weiter ansteigen. Dabei ist es besonders wichtig, die Zielgruppe zu verstehen und die Themen, redaktionellen Inhalte und Ideen optimal auf die Interessen und Bedürfnisse der Zielkundin abzustimmen. „Jedes einzelne Thema soll die Kundin inspirieren! Daher nehmen wir das Feedback, das die Kundin über eine Einbindung unter jedem Thema geben kann, sehr ernst und sind jedes Mal begeistert von dem positiven Feedback!“

 

Ein großer Stapel Karteikarten

Melanie bei der Themenfindung.

„Die Arbeit für ein Lifestyle-Thema gleicht dem in einer klassischen Zeitschriftenredaktion sehr stark“, erklärt Themenmanagerin Andrea Gebhard. Die Themenmanager sammeln gemeinsam mit den Social Media-Verantwortlichen in der Themenkonferenz zielgruppenrelevante und inspirierende Themen. Das Resultat ist ein großer Stapel bunter Karteikarten auf dem Tisch. Dort werden die Ideen in Stichpunkten aufgeschrieben. Am Ende werden pro Woche im Schnitt drei Themen festgelegt und in einem Themenplan angeordnet. Danach recherchieren die Themenmanager die Inhalte und bereiten erste inhaltliche Stichpunkte und die Themenstruktur auf, die die Grundlage des redaktionellen Inhalts darstellen. Diese wird von der Redaktionsmanagerin bearbeitet. Sie verfasst redaktionelle Texte. Nach der inhaltlichen und textlichen Ausarbeitung arbeiten die Sortimentsmanager zum Content passende, relevante Sortimentsverlinkungen und Highlight-Artikel ein. Sie fügen die Sortimentsbilder inklusive der Artikelnummern ein. In der Kreation (Werbung) entsteht ein grafischer Grobaufbau. Auf Grundlage dieses Layouts wird von den Content System Managern bei empiriecom in eine neue Seite im Online-Shop und in der App angelegt.

 

Ein kleines Fotostudio

Im Bereich Lifestyle stehen auch zwei große Fotolampen. In vielen Tagesthemen sind auch Rezepte und DIYs (Do-it-yourselfs) eingebaut, die sehr gut bei den Kundinnen ankommen. Für viele DIY-Ideen gibt es jedoch kein passendes Bildmaterial. Deshalb sind die Kollegen dazu übergegangen, Fotostrecken selbst zu schießen und die jeweiligen Ideen selbst zu basteln. Für Ostern gibt es beispielsweise gerade Rezepte und Bastelideen für festliche Osterdekorationen. 🙂

 

Eine übersichtliche Website

Lifestyle bietet auf baur.de aber mehr als eine Website mit dem jeweils aktuellen Thema. Über die Einstiegsseite Alles im Blick findet „Frau“ die drei aktuellen Themen sowie eine Vorschau auf das nächste Thema. Alle Themen, die bereits gespielt wurden, findet die Kundin in der Themenwelt. Außerdem gibt es immer ein lukratives Gewinnspiel.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.