Nachdem Sie bereits einige Persönlichkeiten hier im BAUR Jobs-Blog kenngelernt haben, möchte ich Ihnen heute, liebe Leserinnen und Lesern, einen weiteren Werdegang bei BAUR vorstellen. Die 22-Jährige hat vor sechs Jahren eine Ausbildung im Unternehmen begonnen – seitdem hat sich viel getan und über diese spannende Zeit möchte ich mich heute mit ihr unterhalten.

Liebe Lisa, es freut mich besonders, dass du die Zeit gefunden hast, um mir einen kleinen Einblick über dich und deinen Werdegang bei BAUR zu geben. Erzähle mir doch bitte zuerst wo du arbeitest und welche Aufgaben du dort täglich betreust:

Ich bin als Junior-Shopmanagerin im Bereich Marketing (im Shopmanagement) tätig. Dort bin ich für die Angebotspromotion und teilweise auch für die Angebotsstruktur zuständig. Meine Hauptaufgabe ist es, mich um die Sortimente Schuhe und Taschen zu kümmern. Das bedeutet, dass ich zum einen die termingerechte Livestellung der Artikel im Blick behalte, damit unseren Kunden jede Woche neue Artikel im Shop angeboten werden können. Zum anderen kümmere ich mich auch um die Promotion meiner Sortimente auf den vereinzelten Shop Seiten.
Neben dieser Tätigkeit bin ich außerdem für die Newsletterbestückung zuständig. Hier suche ich die Artikel für den Newsletter aus meinem Tätigkeitsbereich Schuhe und Taschen heraus, um den Kunden auf unseren Shop und unsere Angebote aufmerksam zu machen. Des Weiteren werden im Shop Specials gespielt für die ich ebenso mitverantwortlich bin. Ansonsten gibt es natürlich immer wieder Projekte, an denen ich beteiligt bin. Besonders gut gefällt mir die Kombination aus Vielfältigkeit und Routine.

Das klingt spannend! Wie bist du denn beim Shopmanagement gelandet?

Nach meiner dreijährigen Ausbildungszeit wurde ich zunächst im Support Einkauf übernommen. Da ich jedoch meine Kreativität nicht vollständig ausleben konnte, habe ich mich intern nach offenen Stellen umgesehen. Bereits in meiner Ausbildungszeit konnte ich im Marketing gute Erfahrungen sammeln und somit war meine jetzige Stelle ein Volltreffer. Hier fand ich die perfekte Kombination aus kaufmännischen und kreativen Arbeiten.

Welche weiteren Abteilungen hast du in deiner Ausbildungszeit durchlaufen?

In meiner Ausbildungszeit habe ich in den Abteilungen Einkauf Schuhe, Kaufwelt Marketing, Finanzen, Werbung/Produktion und eben im Support Einkauf gearbeitet. Am besten gefallen hat mir damals die Abteilung Kaufwelt Marketing, da ich hier Aktionen mit planen durfte und meiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Nach dieser Abteilung stand für mich fest, dass ich für meinen späteren Berufsalltag auf jeden Fall eine Mischung aus kaufmännisch und kreativ anstrebe.

Damit unsere Leserinnen und Leser ein genaueres Bild von dir bekommen, stell dich doch bitte kurz vor und erzähle mir, wie du überhaupt zu BAUR gekommen bist:

Mein Name ist Lisa Schütz und ich bin 22 Jahre alt. 2009 habe ich meine mittlere Reife an der Realschule Burgkunstadt abgeschlossen und mich für verschiedene kaufmännische Ausbildungen beworben. Da ich aus der Region komme und meine Tante ebenfalls bei BAUR arbeitet, kannte ich den BAUR Versand bereits gut. Meine letztendliche Entscheidung fiel mir daher nicht schwer. So begann ich mit meinen damals 16 Jahren eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau und hätte die Entscheidung nicht besser treffen können. Nun bin ich schon sechs Jahre bei BAUR tätig und seit mehreren Jahren als Junior-Shopmanagerin im Bereich Shopmanagement beschäftigt.
In meiner Freizeit stehen für mich Familie, Freunde und Fußball im Vordergrund. Im Alter von sechs Jahren begann ich das Fußballspielen. Seitdem kann ich mir ein Leben ohne Fußball nicht mehr vorstellen und bin bei jedem Spiel mit Begeisterung, Team- und Kampfgeist dabei, auch wenn ich gerade verletzungsbedingt pausiere.

Gab es ein besonderes Highlight in den letzten sechs Jahren bei BAUR?

Ein absolutes Highlight war der Sieg beim Konzernfußballturnier in Hamburg vor zwei Jahren. Hier hat sich unsere Damenmannschaft gegen alle anderen Mannschaften aus dem Konzern (z.B.: die Damenmannschaften von Otto, Sportscheck und Schwab) durchgesetzt. Das war wirklich ein tolles Erlebnis!

Wow Glückwunsch! Das hat bestimmt viel Spaß gemacht. 🙂 Nun noch eine letzte Frage an dich liebe Lisa. Wie geht es bei dir in der Zukunft weiter? Gibt es schon Pläne?

Demnächst möchte ich gerne meine Weiterbildung zur Handelsfachwirtin beginnen, da ich gerne Neues lerne und mich persönlich auch weiterentwickeln möchte. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und bin gespannt was diese Zeit mit sich bringt.
Meine persönlichen Ziele in naher Zukunft sind eine neue Wohnung zu beziehen und meinen Sport, nach mehreren verletzungsbedingten Rückschlägen, wieder richtig ausleben zu können.

Vielen Dank, liebe Lisa, für das herzliche und interessante Gespräch. Ich wünsche dir für deine Zukunftspläne nur das Beste und hoffe, dass wir uns bald wiedersehen!

Falls Sie sich, liebe Leserinnen und Leser, für einen Ausbildungsplatz, einen Praktikumsplatz oder einen Arbeitsplatz interessieren, besuchen Sie doch unsere Karriere-Webseite. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.