Zuhause

Zuhause ist es doch immer noch am schönsten. Diesen Satz kennt jeder. Nur wie füllst du deine Zeit in der Isolation mit Leben? In diesem Beitrag möchten wir mit dir acht Möglichkeiten teilen, wie du die Zeit Zuhause aktiv nutzen kannst. Von produktiven bis hin zu kreativen Aktivitäten ist hier für jeden etwas dabei.

 

Streamen, was das Zeug hält

Falls dich deine sozialen Kontakte immer vom Medienkonsum ohne Reue abgehalten haben, ist nun der perfekte Zeitpunkt gekommen. Ohne schlechtes Gewissen auf dem Sofa sitzen und streamen. Diese eine Serie, von der du schon immer behauptet hast „ja, die werde ich mir noch ansehen“. Jetzt hast du genügend Zeit dafür! Oder wie wäre es mit einem Harry-Potter-Marathon? Auch dies ist nun ohne Probleme machbar!

 

Sport Zuhause machen

Gerade dann, wenn man die ganze Zeit in den eigenen vier Räumen sitzt, ist Bewegung wichtig. Obwohl die Möglichkeiten in der eigenen Wohnung natürlich sehr eingeschränkt sind, lässt sich der Sport zuhause auch ohne Geräte umsetzen. Krafttraining kannst du beispielsweise auch mit Eigengewicht erledigen (Liegestütze, Sit-Ups, etc.), alternativ bietet sich Yoga als entspannender und gleichzeitig fordernder Ausgleich zum Rumsitzen an.

 

Den Kleiderschrank ausmisten

Eine eher lästige Aufgabe, die auch nie so wirklich in den geregelten Tagesablauf passen will. Doch bevor du vor Langeweile Trübsal bläst, wird auch diese Tätigkeit zur echten Alternative. Also nichts wie los und ausmisten was das Zeug hält. Welche Klamotten hast du den ganzen Winter über nicht getragen? Was hast du Ende des letzten Sommers gedanklich eigentlich schon aussortiert, hängt aber immer noch im Kleiderschrank? Und wenn du nicht weißt wohin damit. Platz schaffen mit Herz ist eine super Chance Gutes zu tun, indem du deine nicht mehr benötigten Kleidungsstücke spendest!

 

Brettspiele ausprobieren

Durch die momentane Isolation, hast du endlich mal wieder Zeit gesellige Stunden mit deinen Mitbewohnern zu verbringen. Ein gemütlicher Spieleabend mit deiner engsten Familie oder deinen WG-Kollegen klingt doch wirklich verlockend. Holt die schon längst verstaubten Brettspiele aus der Schublade hervor und knobelt aus, wer der Gewinner im eigenen Haushalt ist. So bekommst du ohne Probleme einen größeren Zeitraum unterhaltsam und spaßig gefüllt.

 

Endlich mal Bücher lesen

Seien wir mal ehrlich: Wann kommst du heutzutage noch dazu, dich so richtig in einem Buch zu verlieren? Falls du während der Quarantänezeit die Nase von den modernen Medien voll hast, ist dies eine passende Gelegenheit, ein Buch zur Hand zu nehmen und in spannende Geschichten einzutauchen. Dank unserer Vorstellungskraft können Bücher in unseren Köpfen beeindruckende Bilder erzeugen, die wirklich jeden Spielfilm in den Schatten stellen.

 

Musik zuhause hören

Wann hast du das letzte Mal ein Musikalbum gehört, von vorne nach hinten. Also richtig gehört, ohne nebenbei zu kochen, zu putzen, zu arbeiten oder ähnlichem. Wenn du dich richtig auf ein Musikalbum einlässt, ohne dabei gestört zu werden, wirst Du die Musik noch mehr fühlen und sie noch intensiver wahrnehmen. Dies kann also eine ziemlich lohnenswerte und spannende Erfahrung sein. Vor allem bei Livekonzert-Alben (zum Beispiel: „Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd) macht sich das bemerkbar!

 

Frühjahrsputz in Angriff nehmen

Auch und vielleicht sogar gerade in der Isolation gilt es, die eigenen vier Wände in Ordnung und sauber zu halten. Es wäre jetzt also der perfekte Zeitpunkt für einen richtigen Frühjahrsputz. „Bewaffne“ dich mit Putzlappen und Staubsauger und durchquere so Zimmer für Zimmer, bis deine Wohnung am Ende im neuen Glanz erstrahlt.

 

Zuhause Kreativ werden

Wenn dir wirklich langweilig sein sollte, greife doch einfach mal zu Stift und Papier, oder zum Pinsel und entdecke dein künstlerisches Talent neu. Möglicherweise bist du auch eher schreiberisch begabt und lebst dich mit ein paar Kurzgeschichten oder Gedichten aus. Alternativ kannst du dir auch eine Kochschürze umwerfen und leckere Backkunstwerke kreieren oder dich an neuen Gerichten versuchen, die du schon immer einmal ausprobieren wolltest.

 

Wir hoffen die Tipps helfen dir die Zeit Zuhause möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Bleib gesund und bleib vor allem Zuhause!

#wirbleibenzuhause

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.