Das neue Jahr hat begonnen, aber sei mal ehrlich: Wie steht es eigentlich mit deinen Neujahresvorsätzen? Bist du noch konsequent dabei oder ist die Umsetzung deiner Vorsätze mal wieder schwerer als gedacht? In diesem Blogbeitrag zeige ich dir vier Tipps, wie du deinen Vorsätzen noch einmal einen ordentlichen Ruck geben kannst, bevor du sie ganz aufgibst.

  • 1. Tipp

    Kleine Schritte statt riesen Sprünge

    Die wichtigste Regel ist es, sich mehrere kleinere Ziele zu setzen, als ständig nur das große Endergebnis erreichen zu wollen. Erfreue dich also an den kleinen Erfolgen, statt dich von dem großen und fernen Ziel abschrecken zu lassen. Denn sei mal realistisch: Du hast ganze 12 Monate Zeit dein Ziel zu erreichen! Das sind 52 Wochen und demnach insgesamt 8.760 Stunden. Stresse dich also nicht denn: Good Things Take Time!

  • 2. Tipp

    Gegenseitige Motivation statt Einzelkampf

    Manchmal brauchen wir von Anderen einfach einen Ruck, damit wir wieder unseren Antrieb finden. Wenn du also merkst, dass die Realisierung deiner Vorsätze einfach zu schwer ist, dann frag dein Umfeld nach Hilfe. Vielleicht findest du ja den ein oder anderen, der genau die gleichen Ziele hat. Schließt euch zusammen und werdet Vorsatz-Buddies. Gemeinsam kämpft es sich einfach besser!

    2. Tipp

  • 3. Tipp

    Variation statt Qual

    Merkst du, dass du mit den Methoden deine Vorsätze umzusetzen nicht zufrieden bist? Das ist überhaupt kein Problem! Es gibt mit Sicherheit noch andere Wege, deine Vorsätze umzusetzen. Nur weil du dir im Vorfeld einen „perfekten“ Plan zurecht gelegt hast, bedeutet das nicht, dass du diesen auch strikt einhalten musst. Es ist völlig in Ordnung, manche Pläne nochmal von vorne aufzurollen und einzelne Strategien für die Zielerreichung zu variieren.  Mit einer neuen Herangehensweise findest du ganz bestimmt auch wieder Motivation, deine Vorsätze durchzuziehen!

  • 4. Tipp

    Schreib es auf

    Wenn dir zwischendurch die Motivation fehlt, dann halte dir deine Ziele erneut vor Augen. Nimm dir einen Zettel und einen Stift und schreibe auf, was du erreichen möchtest und was du dafür tun musst. Durch das Aufschreiben werden deine Gedanken und Ziele noch einmal konkret visualisiert und somit hast du deine Ziele buchstäblich vor deinen Augen. Schreibe auch auf welche Resultate sich ergeben, wenn du deine Vorsätze nicht mehr verfolgst. Das wird dir neue Motivation geben.

    4. Tipp

Mit diesen Tipps fällt es dir garantiert wieder leicht, deine Vorsätze einzuhalten. Du hast dir noch gar keinen Neujahresvorsatz gemacht? Kein Problem. In diesem Blogbeitrag geben wir dir ein paar Inspirationen für Neujahresvorsätze.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.