In unserem Blogbeitrag „Zauberwort Nachhaltigkeit“ haben wir bereits deutlich gemacht, dass auch BAUR sich mit dem gesellschaftlich wichtigen Thema auseinandersetzt. Allen Kund*innen steht ein entsprechender Reiter im Magazin zur Verfügung, um möglichst nachhaltig zu leben und zu wohnen. Getreu dem Motto „Heute schon an morgen denken“ hat das B.Our Team eine neue Rubrik auf die Beine gestellt. Hier findest du passende DIYs und nützliche Tipps, um dein Leben nachhaltiger zu gestalten.

Das B.Our Team setzt sich aus einigen Azubis der BAUR-Gruppe zusammen. Im Fokus des Azubiprojektes steht die Betreuung des Mitarbeiter-Onlineshops der BAUR-Gruppe. Die Plattform wurde durch einige Kategorien erweitert. Hier erfährst du mehr über B.Our.

Schon seit längerem hat das Thema Nachhaltigkeit in vielen Bereichen einen hohen Stellenwert erreicht. Für die Meisten ist es jedoch eher ein Trend, dem nachgegangen wird, da es eben jeder so macht. Jeder möchte so leben, doch wie funktioniert ein nachhaltiges Leben überhaupt? Es ist nicht nur ein Trend, sondern ein wichtiger Bereich im Leben, dem viel mehr Aufmerksamkeit und Bewusstsein gewidmet werden sollte. Mit wenigen Tipps und Tricks kannst du mit nur kleinen Veränderungen in deinem Leben Großes bewirken, denn:

There is no planet B!

Nachhaltiger leben – Tipps und Tricks

  • 1. Waschmaschine und Geschirrspülmaschine voll machen

    Waschmaschinen und Geschirrspüler verbrauchen Unmengen an Energie und Wasser. Um dies umweltfreundlicher zu gestalten, solltest du darauf achten, dass deine Geräte vor der Benutzung möglichst voll sind. So kannst du den Wasser- und Energieverbrauchskosten entgegenwirken und der Umwelt eine Freude machen.

  • 2. Blumenwiese genießen statt Rasen mähen

    Gib deinem Rasen Luft zum Atmen und lass ihn wachsen. Das wöchentliche Rasenmähen kannst du auch mal ausfallen lassen. Dadurch förderst du die Artenvielfalt in Deutschland und sorgst dafür, dass Insekten auch bei dir ein Zuhause finden. Statt unnötigem Spritverbrauch, kannst du auch die Ruhe und deine Blumenvielfalt im Garten genießen. Zurücklegen und Entspannen!

  • 3. Einkaufen mit Jutebeutel

    Lass die Plastiktüte in der Obst- und Gemüseabteilung einfach mal weg! Nirgendwo entsteht so viel Plastikmüll, wie bei den regelmäßigen Besuchen im Supermarkt. Anstelle wieder zur Plastiktüte zu greifen, solltest du deinen nachhaltigen und wiederverwendbaren Jutebeutel auspacken. Dieser ist nicht nur der bessere Ersatz, er dient auch gleichzeitig als modisches Accessoire und ist somit ein Hingucker durch und durch!

  • 4. Glas statt Plastik

    Greif zu Glasflaschen! Ein weiterer Tipp für einen nachhaltigen Lebensstil sind Produkte in Glasbehältern. Sie unterstützen deine Plastikreduzierung und sind ganz im Sinne des Zero-Waste-Lifestyles. Außerdem sind sie in jedem Supermarkt erhältlich. Ob Joghurt, Milch oder andere Getränke – Glas statt Plastik ist angesagt!

  • 5. Lebensmittelverschwendung vorbeugen

    Ein mehr als sinnvoller Tipp, um nachhaltiger leben zu können. Plane deine Einkäufe genau, um zu wissen was du wirklich brauchst. Um Fehlkäufe zu vermeiden überprüfe vor deinem Besuch im Supermarkt den Bestand deiner Vorratsschränke. Win-Win-Situation für deinen Geldbeutel und die Umwelt.

  • 6. Deckel auf den Topf – Energie gespart

    Einfach Energie sparen mit dem Deckel auf dem Topf! Wenn du dir Wasser umweltfreundlich im Kochtopf aufkochen willst, solltest du einen Deckel für den Topf benutzen. Dadurch verbrauchst du weniger Energie und dein Wasser wird viel schneller kochen. Nutze diesen Tipp, um das Kochen in der Küche langfristig nachhaltiger zu gestalten.

  • 7. Pflanze Lebensmittel selbst an

    Selbst ist die Frau oder auch der Mann! Ob kleine Kräutertöpfchen in der Küche oder die großen Hochbeete im Garten – viele Kräuter, sowie Obst- und Gemüsesorten lassen sich wunderbar zu Hause anbauen. Somit sparst du dir den Verpackungsmüll aus dem Supermarkt und sorgst dabei auch noch für einen ständigen Vorrat an Kräutern und gesunden Lebensmitteln.

  • 8. Regional einkaufen

    Leiste einen Beitrag für die Umwelt, indem du regional einkaufst. Viele einheimische Lebensmittelanbieter freuen sich über jeden einzelnen Besuch von dir. Der wöchentliche Markt ist dafür die beste Gelegenheit. Zuschlagen und schmecken lassen – ganz regional.

  • 9. Fahrrad statt Auto

    Schwing dich heute doch einfach mal auf dein Fahrrad! Wir Menschen setzen uns tagtäglich in unser Auto. Es ist Zeit für ein bisschen Abwechslung und frische Luft. Das Fahrradfahren fördert deine Gesundheit und erzeugt keine umweltbelastenden Abgase. Ob langer Arbeitsweg oder doch nur fünf Minuten zum Supermarkt, du leistest jedes Mal, wenn du dein Auto stehen lässt, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

  • 10. Coffee 2 Go im Lieblingsbecher

    Dein Coffee 2 Go Becher sollte zum festen Bestandteil deines Alltags werden. Damit bist du jederzeit für den nachhaltigen Verzehr von Kaffee, Tee & Co. gewappnet und reduzierst gleichzeitig deinen Müllverbrauch. Schwer recyclebares Kunststoff sparst du dir somit gleich. Greif doch zu deinem Lieblingsbecher von BAUR – so schmeckt es doch gleich viel besser!

DIY – Do it Yourself!

 

DIY Deo-Creme

Dafür benötigst du:
  • 3 TL Kokosöl (flüssig)
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Kartoffelstärke
  • Nach Bedarf: ein ätherisches Öl deiner Wahl
  • Schüssel zum Anrühren
  • Löffel
  • Behälter für die Deo-Creme
Step by Step:
  1.  Natron und Stärke gleichmäßig vermischen
  2. Einen Teil von deinem flüssigen Kokosöl hinzfügen
  3. Miteinander verrühren, sodass eine cremige Konsistenz entsteht
  4. Am Ende 10 Tropfen deines ätherischen Öls hinzfügen (optional)
  5. In deinen Behälter umfüllen – FERTIG!

DIY Mundspülung

Mundspülung

Dafür benötigst du:
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 20g Xylit (Birkenzucker)
  • 1 TL Natron
  • Nach Bedarf: ein ätherisches Öl deiner Wahl
  • Eine leere Glasflasche
Step by Step:
  1. Natron und Xylit in die leere Flasche füllen
  2. Danach das lauwarme Wasser dazugeben
  3. Am Ende 5 Tropfen deines ätherischen Öls hinzufügen (optional)
  4. Gut durchschütteln – FERTIG!

 

Schon mit einfachen Mitteln kannst du dein Leben nachhaltiger gestalten. Viel Spaß beim Stöbern und Nachmachen. 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.