Auch diesmal können wir euch einen brandaktuellen Einblick in das Geschehen der BAUR-Gruppe geben. Wirhaben bereits über die Umbaumaßnahmen an unserem Standort in Burgkunstadt berichtet: Das Areal rund um den prägnanten Hochhausbau bekommt ein komplett neues Outfit. Vor einem Jahr haben die Bauarbeiten begonnen – ein großer Abschnitt ist jetzt fertig gestellt – die neue Bistro-Welt konnte eröffnet werden.

Warum das so ein großer und berichtenswerter Schritt ist? Die BAUR-Gruppe hat mit diesem Bistro einen neuen Schritt in Richtung Zukunft gewagt. Das Design in den BAUR-Farben (Grau und Gelb) schafft in Kombination mit dem hellen Holz und der gläsernen Front eine Wohlfühlatmosphäre. Das komplette Bistro ist mit Tageslicht durchflutet und die Außenterrasse mit einer Sitzecke ermöglicht es, sich mit Kollegen gemütlich zum Essen zusammen zu setzen.

Die Highlights sind neben dem Bücherregal, in welchem Kollegen Bücher füreinander zur Verfügung stellen können, vor allem der Aktiv- und der Relax-Raum. Hier können sich die Kolleginnen und Kollegen entweder in Hängesesseln entspannen oder an einer Aktivpause beteiligen. Diese „Wohlfühlatmosphäre“ lässt sich die BAUR-Gruppe einiges kosten: Mehr als 1 Millionen Euro sind in dieses Bistro-Projekt geflossen.

Gleichzeitig ist auch die Außenanlage des Standorts freigegeben worden. Hier wurde ein Gebäude abgerissen und es entstand eine Grünanlage mit Obstbäumen und Zugang zu einem Bachlauf. Auf den Steintreppen kann eine naturnahe und entspannte Mittagspause verbracht werden.

Was nur noch einige Wissen: Die BAUR-Traditionsgeschichte nahm am Standort Burgkunstadt seinen Anfang. So hat BAUR den Grundstein der Unternehmensgeschichte erneut zu einem Aushängeschild umgestaltet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.