Während der beruflichen Laufbahn erlebt man so manch schöne Momente. Sei es ein besonderer Moment mit den Kolleg*innen, oder die persönliche Weiterentwicklung: wir alle können uns bestimmt an viele solcher Momente zurück erinnern. Ich habe ein paar meiner Kolleg*innen gefragt, was ihr persönlich schönster BAUR-Moment war. 

Das Jahr 2021 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Sicherlich gab es in diesem Jahr viele Situationen, die wir uns gerne anders gewünscht hätten. Aber gerade jetzt zum Ende des Jahres ist es doch schön in sich zu gehen, um die schönen Momente im Leben in den Vordergrund zu bringen. Aus diesem Grund war ich sehr gespannt, welche Situationen meinen Kolleg*innen einfallen würden.

 

Ellis schönster BAUR-Moment

Elli ist unsere Ausbildungsleiterin und betreut unsere Azubis und dualen Student*innen. Das ist ihr persönlich schönster BAUR-Moment:

Ausbildungsstart 2021

„Das ist natürlich eine schwere Frage, weil bei uns in der Ausbildung arbeiten wir ja mit ganz vielen jungen motivierten Menschen zusammen und da gibt es natürlich ganz oft schöne Momente. Aber worauf ich mich immer besonders freue, ist jedes Jahr der 1. September.  Da sind nämlich unsere b.welcome days und dort heißen wir alle neuen Azubis und dualen Student*innen in der BAUR-Gruppe willkommen.

Und wenn ich mir einen 1. September aussuchen müsste, dann wäre es wahrscheinlich mein eigener. Ich hab nämlich am 1. September 2006 meine Ausbildung in der BAUR-Gruppe begonnen. Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, denn ich war furchtbar aufgeregt und wusste gar nicht, was mich erwartet. Diese Aufregung ist mir dann aber ganz schnell genommen worden. Ich war gleich Teil der BAUR-Familie und ich wusste: Hier möchte ich meine berufliche Zukunft verbringen. Gesagt – getan: 15 Jahre später sitze ich immer noch hier und freue mich jedes Jahr aufs neue, wenn ich alle neuen Azubis und Dualis begrüßen darf.“

 

 

Marias schönster BAUR-Moment

Auch wenn man nur für begrenzte Zeit während eines Praktikums in einem Unternehmen arbeitet, können einem dennoch so manch schöne Momente geschehen. Unsere aktuelle Praktikantin in der Organisationsentwicklung erzählt folgendes über ihren persönlich schönsten BAUR-Moment:

 

Stefans schönster BAUR-Moment

Stefan ist schon lange Zeit Teil unserer Unternehmenskommunikation. Er ist so zu sagen gemeinsam mit seinen Kolleg*innen das Sprachrohr unseres Unternehmens und hat demnach schon so manch schöne Momente erlebt. An ein Erlebnis erinnert er sich aber besonders:

„Mein schönster BAUR-Moment waren eigentlich gleich drei: Unsere drei vergangenen Weihnachtsmärkte in Weismain, in Altenkunstadt und in Burgkunstadt. Zusammen mit vielen Kolleg*innen haben wir am Nachmittag und am Abend weihnachtliche Stimmung erlebt. Besonders cool war das, weil ich fleißig mit organisieren durfte, sodass wir alle zusammen gebrannte Mandeln, Bratwürste, Glühwein und noch viel mehr genießen konnten.

Ich freue mich umso mehr darauf, dass wir nach Corona wieder Weihnachtsmärkte hier bei der BAUR-Gruppe feiern können.“

 

Christophers schönster BAUR-Moment

„Meine Entwicklung vom dualen Studenten zum Projektleiter, der Aufbau der Sonnefelder Abwicklung in einer fast leeren Halle und das Vertrauen, welches mir als Abteilungsleiter im Warenausgang geschenkt wird – es kommen hier wirklich sehr viele Momente in Frage.

Letztendlich bin ich aber zum Schluss gekommen, dass mein schönster BAUR-Moment noch vor mir liegt: Im Sonnefelder Warenausgang haben wir noch viel vor und noch einen weiten Weg zu gehen.

In (nicht allzu ferner) Zukunft will ich auf das Erreichte zurückblicken können – das ist der BAUR-Moment, auf den ich mich am meisten freue.“

 

Mein schönster BAUR-Moment

Seit Ende Juli/ Anfang August bin ich nun ein Teil der BAUR-Gruppe und absolviere dort mein Praktikum im Personalmarketing. Mein schönster BAUR-Moment? Jeder einzelne Tag sag ich euch! Aber wenn ich mich auf einen konkreten Tag festlegen müsste, dann wäre es wohl der Tag, als ich meine Zusage für das Praktikum erhalten habe. Denn seit ich mich nach einem Praktikum umgesehen hatte war mir von Anfang an klar, dass ich mein Herz bereits an die BAUR-Gruppe verloren hatte.

Und auch nach fünf Monaten bin ich noch immer der festen Überzeugung, dass ich meinen Traumarbeitgeber gefunden habe. Die Arbeits- und Kulturwerte die wir hier leben, sind genau so, wie ich mir meine berufliche Laufbahn vorstelle. Und sei es das Schreiben der Beiträge für diesen JobsBlog, die Betreuung des Bewerbermanagements oder meine redaktionelle Arbeit auf unserem Instagram-Account: Jede Aufgabe und neue Herausforderung erfüllt mich einfach mit purer Freude!

Und nun geht doch mal in euch: Was war denn euer persönliches Highlight, sowohl beruflich als auch privat? Ich bin mir sicher, dass euch manche Situationen bestimmt ein lächeln auf die Lippen zaubern werden🥰.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.