Jonas Schrepfer unterstützt seit wenigen Tagen als Auszubildender die Abteilung Digital Solutions im Bereich Customer Service. Nachdem die b.welcome days dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation remote stattfinden mussten, erlebte Jonas nun seinen ersten (und auch erstmal einzigen) Bürotag vor Ort in Burgkunstadt. Selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. So konnte er zumindest zwei der künftigen Kolleg*innen seiner ersten Ausbildungsabteilung „live und in Farbe“ kennenlernen und sich einen ersten Eindruck vor Ort verschaffen.

Lieber Jonas, herzlich Willkommen in der BAUR-Gruppe. Abitur, 18. Geburtstag, Ausbildungsstart – diese besonderen Ereignisse standen für dich im Corona-Jahr 2020 auf dem Plan. Wie hast du insbesondere deinen Ausbildungsstart in der BAUR-Gruppe erlebt?

„Der Ausbildungsstart war für mich etwas ganz Besonderes. Die b.welcome days fanden „remote“ statt, das heißt aus dem Home Office. Natürlich hätte ich meine Azubi-Kolleg*innen und Ausbildungsleiter sehr gerne direkt alle persönlich kennengelernt. Doch auch remote wurden wir alle echt toll im Unternehmen begrüßt und das besondere Programm an den Willkommenstagen sorgte für einen spannenden Start in meinen neuen Lebensabschnitt.“

 

Deinen ersten Abteilungseinsatz als angehender Kaufmann für Digitalisierungs-management hast du nun bei uns im Customer Service, konkret in der Abteilung Digital Solutions. Christopher und Matthias vom Team Requirements & Reporting haben dich an deinem ersten Tag im Büro begrüßt. Jetzt arbeitest du, wie deine Kollegen, im Home Office. Welche Erwartungen hast du und worauf freust du dich?

 

Matthias, Jonas und Christopher (v.l.n.r.).

„Es war eine schöne Idee, dass ich Christopher und Matthias an meinem ersten Tag in der Abteilung persönlich treffen konnte. Ich freue mich auch schon darauf, wenn ich mal das komplette Team vor Ort sehen kann. Remote zu arbeiten ist für mich nun quasi schon normal, ich kenne es ja gar nicht anders. Die Teamarbeit via MS Teams funktioniert schon echt großartig. Ich freue mich auf alles, was ich hier lernen darf.“

 

 

 

 

Christopher und Matthias, ihr habt Jonas also bereits persönlich getroffen. Wie wird nun die Einarbeitung remote aussehen, wie gestaltet ihr die Betreuung?

„Ja, wir hatten vorab im Team beschlossen, Jonas trotz der aktuellen Situation auf jeden Fall persönlich im Büro zu begrüßen, damit er einen ersten Eindruck von den Räumlichkeiten und zumindest von einem Teil des Teams bekommt. Die Einarbeitung und Betreuung von Jonas wird bis auf weiteres remote stattfinden. Das ist für uns auch Neuland. Jeder aus dem Team wird sich Zeit nehmen und Slots mit seinen eigenen Spezialgebieten einrichten, um Jonas die ganze Pallette, die unser Team Requirements & Reporting abdeckt, zu zeigen. Natürlich nimmt er auch an unseren Daily- bzw. Weekly-Calls teil, damit er direkt ins Tagesgeschäft eingebunden ist und sich in die Team-Gespräche einbringen kann. Auch bei unseren täglichen Routinearbeiten holen wir ihn einfach via MS Teams dazu, damit er die Zusammenhänge innerhalb Requirements & Reporting erkennt und versteht. Trotz der Umstände freuen wir uns sehr darauf, Jonas in unser Team einzuarbeiten und ihm viele Dinge beizubringen, die ihm im Laufe seiner Ausbildung weiterhelfen werden.“

 

Welche erste Aufgabe wartet auf Jonas, wie kann er das Team R&R unterstützen? 

„Jonas kann uns sicher schon bald bei ersten Routineaufgaben am Morgen unterstützen, beispielsweise bei der Bereitstellung der externen Reportings an die Auftraggeber oder beim Einspielen der Daten für die Finance-Outbound-Telefonie. Gerade da stehen wir auch immer etwas unter Zeitdruck und freuen uns über Entlastung.“

 

Auch auf diesem Wege heißen wir Jonas nochmal ganz herzlich willkommen und wünschen ihm eine tolle Zeit im Customer Service! 🙂

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.