Hallo zusammen, heute möchte ich euch Timm vorstellen. Timm hat bei uns in der BAUR-Gruppe ein Schnupperpraktikum gemacht. Paul hat das Interview mit ihm geführt. Im Rahmen des Business-Führerscheins der Stiftung Lebenspfad können Schüler einen Tag lang ein regionales Unternehmen besuchen.

 

Hi Timm, stell dich doch uns mal kurz vor.

Ich bin Timm Ludwig, 15 Jahre alt und komme aus Hochstadt. Mein Hobby ist Fußball.

Was ist denn eigentlich der Business-Führerschein?

Der Business-Führerschein wird von der Stiftung Lebenspfad organisiert, dabei werden Schüler in verschiedenen Modulen auf die Arbeitswelt vorbereitet. Das Programm wird Jugendlichen der 9./10. Jahrgangsstufe Gymnasium und Realschule oder der 11./12. Jahrgangsstufe FOS angeboten.

 

In mind. 9 Unterrichtseinheiten, die sich über max. 1 ½ Jahre erstrecken, machen sich max. 16 Schüler pro Kurs mit den Schlüsselkompetenzen der Arbeits- bzw. Wirtschaftswelt vertraut. Themen sind u. a. soziale Kompetenzen (Teamwork, Kommunikation, ethisches Miteinander), ein souveräner Auftritt (Selbstdarstellung, Business-Knigge), Grundlagen unternehmerischen Handelns (richtig Wirtschaften, Projektmanagement, Nachhaltigkeit) und Selbstfürsorglichkeit. Die Teilnehmer lernen Unternehmer kennen, die aus der Praxis plaudern. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt. –  Stiftung Lebenspfad

 

Warum bei BAUR?

BAUR war für mich praktisch, da es in der Nähe ist und ich nicht so weit fahren musste, außerdem arbeitet mein Pate hier. Es ist eines der größten Unternehmen in der Region, das hat mein Interesse geweckt und ich wollte herausfinden, wie es bei Baur abläuft.

In welcher Abteilung bist du?

Ich bin in der Personalabteilung.

Was hast du heute gemacht?

Ich war bei einer Besprechung dabei und konnte mir anschauen wie sie so ablaufen. Diesmal wurden die Gefahren am Arbeitsplatz besprochen. Danach habe ich mir noch die einzelnen Bereiche angeschaut, zum Beispiel der Umgang mit Krankenmeldungen.

Würdest du das Projekt weiterempfehlen?

Ja, auf jeden Fall! Da man etwas lernt, das es in der Schule so nicht gibt. Außerdem hilft es im weiteren Leben.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.