Alles begann mit einem dualen Studium bei BAUR.

Christopher Schnapp ist heute als Projektleiter im Bereich Logistik tätig. Er berichtet von seinem Werdegang bei uns. 

Nach dem Abitur fiel es mir schwer den für mich passenden Studiengang aus dem riesigen Angebot an Möglichkeiten zu finden. Zwar konnte ich bereits am Gymnasium die Erfahrung machen, dass mich wirtschaftliche Fragestellungen im Allgemeinen interessieren. Aber wie soll sich ein frisch gebackener Abiturient zwischen Fachbereichen wie Controlling, Marketing, Logistik, Personalmanagement oder Rechnungslegung entscheiden, wenn es im bisherigen Unterricht kaum Berührungspunkte mit diesen Begriffen gab?

Eine Lösung versprach das duale Studium der Betriebswirtschaftslehre bei BAUR. Bevor hier die Entscheidung für einen der oben genannten Studienschwerpunkte fällt, werden die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann sowie der Grundlagenbereich des BWL-Studiums absolviert. Durch die Praxisphasen in unterschiedlichen Abteilungen können die Theorieinhalte auch in der Praxis erlebt werden. Mit diesen Erfahrungen wusste ich: Ich will mich auf den Bereich der Logistik konzentrieren.

 

Planung und Steuerung

Meine Bachelorarbeit, in der es um die Optimierung eines internen Prozesses ging, habe ich in der Abteilung „Planung und Steuerung“ im Bereich Logistik verfasst. Dort konnte ich auch schon in den Praxisphasen während des Studiums Erfahrungen sammeln. Heute bin ich in dieser Abteilung als Projektleiter tätig. Meine Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich.

 

Ganz allgemein geht es aber immer darum, die bestehenden Logistik-Prozesse effizienter zu gestalten und neue Projekte umzusetzen.

 

Im Fokus ist dabei die gesamte logistische Abwicklung an allen Standorten der BAUR-Logistik von Wareneingang über Kommissionierlager und Versand bis zum Frachtumschlagszentrum. So ist ein Großteil der Abteilung aktuell mit der Umstellung auf ein neues Lagerverwaltungssystem beschäftigt. Andere Kollegen arbeiten zum Beispiel an einer Verkürzung der Lieferzeit. Außerdem werden die Auszubildenden im Bereich Logistik von uns betreut sowie Logistik-Führungen und Vorträge durchgeführt.

 

Die Projekte werden in enger Zusammenarbeit mit dem Logistik-Controlling erarbeitet. Hier werden bei neuen Investitionen und Projekten Wirtschaftlichkeitsrechnungen erstellt und das Investitionscontrolling übernommen. Auch die Planung der zukünftigen Entwicklung der BAUR-Logistik und die Überwachung logistischer Kennzahlen spielen hier eine zentrale Rolle.

Insgesamt bin ich mit meinem Werdegang bei BAUR also rundum glücklich und freue mich auf die kommenden Aufgaben.

Viele Grüße, Christopher Schnapp 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.