Heute wollen wir euch Samuel vorstellen. Samuel absolviert gerade ein freiwilliges Praktikum im Bereich Push Marketing und schreibt gleichzeitig seine Bachelorarbeit bei uns im Unternehmen.

 

Hallo Samuel. Kannst du dich einmal kurz vorstellen?

Hi, ich bin der Samuel (Spitzname Samu). Ich wohne in Coburg und studiere dort an der Hochschule Betriebswirtschaftslehre. Derzeit schreibe ich an meiner Abschlussarbeit, die ich im April abgeben werde. In meiner Freizeit höre und mache ich gerne Musik.

 

Wie bist du denn bei der BAUR-Gruppe gelandet und wie sah dein Weg innerhalb unseres Unternehmens aus?

Auf die BAUR-Gruppe gestoßen bin ich zum ersten Mal auf einer Hochschulmesse. Da war ein Praktikant aus dem Bereich Suchmaschinenoptimierierung (SEO), welcher mir vorgeschwärmt hat, wie toll er das Unternehmen findet, dass er ein wichtiges Teammitglied ist und dass es ihm total Spaß macht. Das habe ich mir gemerkt und mich für mein vorgeschriebenes Praxissemester auf die gleiche Stelle beworben. Das hat dann glücklicherweise auch geklappt.

Nach den 19 Wochen Pflichtpraktikum im Online Marketing habe ich noch ein freiwilliges Praktikum im Bereich Push Marketing angehängt, wo sich dann auch ein Thema für meine Bachelorarbeit ergeben hat. Grob gesagt geht es dabei um die Personalisierung im Onlineshop. Derzeit mache ich also noch mein freiwilliges Praktikum und bin gleichzeitig in den letzten Zügen meiner Bachelorarbeit.

 

Was sind denn typische Aufgaben im Push Marketing? Also wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

In der Regel fange ich so um 8:00 Uhr das Arbeiten an, wobei die BAUR-Gruppe ja auch sehr flexibel ist, was die Aufteilung der Arbeitszeit angeht. Vormittags habe ich dann meistens zwei Meetings, bei denen mein Team und ich uns beispielsweise zu dem Stand einzelner Aufgaben austauschen. Anschließend gehe ich dann eigentlich schon ins Daily Business und mache z.B. Reportings für AdPushers oder erstelle neue AdPushers. Das sind diese Nachrichten, die man manchmal einfach aufs Handy bekommt. Manchmal bearbeite ich auch Service-Mails mit HTML und darf da verschiedene Tools benutzen. Naja, und dann ist der Tag meistens auch schon wieder vorbei.

 

Und was macht dir von deinen Aufgaben am meisten Spaß?

Am meisten Spaß macht es mir wirklich, mit HTML zu arbeiten. Das habe ich vorher noch nie gemacht und es wirklich cool ist, wenn man mit Codes herumexperimentieren kann und am Ende etwas Produktives dabei rauskommt, was man sich anschauen kann.

 

Was gefällt dir denn insgesamt an deinem Praktikum im Push Marketing am besten?

Mir werden Aufgaben übergeben, die ich wirklich selbstständig erarbeiten kann. Ich habe dabei auch die Verantwortung für diese Aufgaben, insbesondere, dass sie rechtzeig fertig sind. Dadurch bin ich nicht nur der Praktikant, als der ich mich manchmal in anderen Unternehmen gefühlt habe, sondern wirklich Teil des Teams. Das gefällt mir persönlich super gut.

 

Was waren die größten Herausforderungen während deines Praktikums?

Eine Herausforderung für mich ist ganz klar, dass man wegen Corona wenig direkten Kontakt zu anderen hat. Wir treffen uns zwar regelmäßig online, aber das ist natürlich nicht das Gleiche und fällt mir ein bisschen schwer. Vielleicht sonst noch, dass die Firmenkultur bei der BAUR-Gruppe so locker ist und ich echt Probleme hatte, meine Vorgesetzen direkt zu Duzen :D. Aber richtig schlimme Herausforderungen gab/gibt es für mich eher nicht.

 

Was würdest du sagen, woran erkennt man deinen Arbeitsplatz sofort?

Durchs Anywhere Office ist mein Arbeitsplatz manchmal im Wohnzimmer und manchmal auch am Esszimmertisch. Ich bin da generell eher flexibel, deswegen gibt es auch nicht den typischen Arbeitsplatz bei mir. Egal wo ich arbeite, habe ich aber immer ein großes Glas Wasser neben mir stehen, einen Kaffee und für Besprechungen meistens noch ein paar Kopfhörer.

 

Weißt du schon, was du nach deinem Praktikum machen wirst?

Nach meinem Praktikum muss ich noch ein Semester machen. Dabei werde ich mich aber schon für Stellen im Online Marketing bewerben, am liebsten im Bereich Personalisierung.

 

Wie würdest du die BAUR-Gruppe in 3 Worten beschreiben?

  1. Innovativ | 2.  Fair  | 3. Wertschätzend

Danke, Samuel, für diese spannenden Einblicke in dein Praktikum!
Wenn auch du Interesse an einem Praktikum in der BAUR-Gruppe hast, dann schau doch einfach auf unserem Karriereportal vorbei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.