Ihr wollt beschwerdefreie Onlineshoppen? Dafür ist unser Tochterunternehmen empiriecom zuständig. Mit etwa 120 IT-Spezialisten sorgt das Unternehmen für die technische Funktionalität der Online-Shops von BAUR, UNITO und Co. Ihr habt noch nie etwas von empiriecom gehört? Gar kein Problem. In diesem Beitrag werde ich euch erklären, wer und was sich hinter empiriecom verbirgt.

Wie ist empiriecom organisiert?

Die Teams sind im Rahmen der agilen Arbeitsweise interdisziplinär zusammengesetzt und betreuen verschiedene Produktbereiche. Diese wurden nach dem Domain-Driven-Design-Prinzip festgelegt und orientieren sich an der Customer Journey durch die Onlineshops. Die spezialisierten Units bestehen in der Regel aus Scrum Master (SM), Product Owner (PO) und den Softwareentwicklern sowie weitere Fachexperten, wie dem UX-Designer. Sie können selbst entscheiden, welches agile Framework sie nutzen. Des Weiteren arbeiten manche Teams nach Scrum, andere nach Kanban und einige nutzen eine Mischung aus beiden. Die Wahl des Frameworks beziehungsweise der Arbeitsweise hängt mit den Anforderungen des jeweiligen Produktes zusammen.

 

Scrum Master

Der Scrum Master hat den Scrum Prozess im Griff und sorgt für die Einhaltung der Regeln. Außerdem ist er Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen.

Der Scrum Master…

  • ist Vermittler und Unterstützer für die Teammitglieder.
  • strebt ständige Weiterentwicklungen des Teams an.
  • beseitigt Hindernisse, die die Produktivität des Team stören.
  • sorgt für Kommunikationsfluss im und zwischen den Teams.
  • organisiert und moderiert Scrum-Meetings.
  • schützt das Team vor Störungen von außen während des Sprints.

 

Product Owner

Der Product Owner verantwortet das Produkt als Teilelement des Shops. Weiterhin ist er dafür zuständig, dass mit jedem Sprint maximaler Nutzen generiert wird, in dem er die wichtigsten Themen zur Umsetzung vorbereitet und priorisiert.

Der Product Owner…

  • pflegt und verwaltet das Backlog des Teams
  • priorisiert die Aufgaben im Backlog, sodass der generierte Nutzen maximal ist
  • holt alle notwendigen Informationen zu den Aufgaben von den Anforderern ein
  • bereitet die Aufgaben zur Umsetzung durch das Entwickler-Team vor
  • entwickelt mit dem Team neue Ideen um die Nutzer zu begeistern

 

Softwareentwickler

Die Softwareentwickler setzen die Anforderungen eigenständig um und sorgen für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktes.

Die Softwareentwickler…

  • setzen die Aufgaben aus dem Backlog selbstständig um.
  • teilen sich die Aufgaben im Team untereinander auf.
  • entscheidet selbst, wie die Anforderungen technisch gelöst werden.
  • treffen fachliche Entscheidungen und entwickeln das Produkt kontinuierlich weiter.

 

Business Owner

Speziell für die Zusammenarbeit mit ihren Mandanten, gibt es bei empiriecom zusätzlich die Rolle des Business Owners. Dieser ist Fachexperte für das Team seitens der Marke. -Einerseits vertritt er somit den Kunden und dessen Zielgruppe und andererseits dient er als Ansprechpartner für Ideen, Ziele und Schnittstellen. Zudem ist er ist eine Sonderrolle, die empiriecom im Scrum Prozess eingeführt hat. Ebenso vertritt er die Kunden- und Unternehmensinteressen sowie alle Stakeholder der Marke mit Anforderungen an das Produkt.

Der Business Owner…

  • vertritt die Nutzer der Marke und kennt deren Bedürfnisse und Anforderungen.
  • kennt die Zielgruppe und deren Eigenschaften
  • vertritt die Stakeholder der Marke und ist Ansprechpartner für deren Anforderungen im Backlog des Teams
  • formuliert mit dem Product Owner neuen Problemstellungen oder Ziele zur Produktentwicklung.

 

UX-/UI-Designer

Teilweise werden die Teams um einen UX-/UI-Designer ergänzt. Das UX-Design befasst sich damit, die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine so komfortabel und angenehm wie möglich zu gestalten. Dies geschieht, indem UX-Designer Schnittstellen entwickeln, die in sich geschlossen, logisch, einfach und ohne unnötige Brüche funktionieren.

Der UX-/UI-Designer…

  • betreut und pflegt die Design-Library für die Mandanten in Sketch & Abstract.
  • konzeptioniert und entwickelt browserbasierte Software-Lösungen.
  • erstellt interaktive Wireframes und Klickdummys (für Uselab und multivariate Tests).
  • setzt User Interfaces und User Stories visuell um.

Wenn ihr mehr dazu erfahren möchtet, klickt einfach hier.

 

Neben einer hohen gemeinsamen Produktverantwortung zeichnet sich diese Zusammensetzung durch eine hohe Selbstorganisation, kurzen Entscheidungswegen und viel Kommunikation und Interaktion aus.

Euch interessiert das daily Business in einem jungen, dynamischen E-Commerce-Unternehmen? In den folgenden Wochen stellen wir euch die einzelnen Teams und deren To Do’s  im Schnelldurchlauf vor. Bleibt dran! 🙂

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.